Baumpflanzung auf der Königspfalz Tilleda

Beitrag teilen

Die Residenz der Kaiser und Könige zu Füßen des Kyffhäusers bald um eine Attraktion reicher!

 

Im Namen des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) e.V. fand am 18. Juli 2023 eine ganz besondere Baumpflanzaktion statt: Vertreter des Bundes deutscher Baumschulen e.V., Präsident Hajo Hinrichs und Hauptgeschäftsführer Markus Guhl pflanzten gemeinsam mit Ingo Bodtke, MdB (FDP), Museumsleiter Michael Dapper und dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Goldene Aue Michael Peckruhn eine deutsche Eiche auf dem Gelände der Königspfalz Tilleda.

Mit der Aktion wollen die Beteiligten ein Zeichen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit setzen. Der Bund deutscher Baumschulen setzt sich für den Erhalt und die Förderung einer grünen und nachhaltigen Umwelt ein.

Museumsleiter Michael Dapper: „Ich freue mich, dass unser Freilichtmuseum für diese Maßnahme ausgesucht wurde. Auch im Hinblick auf die geplante Rekonstruktion der Königshalle an ihrem historischen Platz in der Hauptburg hat diese Baumpflanzung einen symbolischen Charakter und ist als eine Art Vorbote zu betrachten.“ Die Rekonstruktion wäre der erste komplette Wiederaufbau einer Königshalle in Europa, die sich an der ursprünglichen Bauweise orientiert und aus dem Strukturhilfemaßnahmen des Kohleausstiegs finanziert werden soll. Der Fördermittelbescheid soll in den kommenden Wochen eintreffen.

Tilleda war in ihrer Blütezeit eine der wichtigsten Pfalzen der umherreisenden deutschen Kaiser und Könige. International gilt Tilleda als Musterbeispiel für früh- bis hochmittelalterliche Herrscherresidenzen. Zudem ist sie die einzige vollständig ausgegrabene Pfalzanlage ihrer Art und als das größte Freilichtmuseum in Sachsen-Anhalt am Originalstandort zu besichtigen. Wesentliche Teile, wie die mächtigen Wehranlagen, Repräsentationsbauten und Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus dem 10. bis 12. Jahrhundert wurden rekonstruiert.

Neben der Baumpflanzung auf der Königspfalz Tilleda fand im Landkreis Mansfeld – Südharz die Pflanzung einer Moorbirke (Baum des Jahres 2023) im Rosarium in Sangerhausen statt.

weitere Beiträge